Letze Aktualisierung der einzelnen Produkte (13.09.2014)

Produkt
Version
Datum
Neodat/Nachsorge 5
(Update für Demo- und Voll-Version)
5.1860.13
21.10.2018
Medipaed 5
(Update für Demo- und Voll-Version)
5.2018.3
21.10.2018
NdAuxio
(Perzentilenberechnung mit Datenbank)
5.1860.13
21.10.2018

News

21.10.2018

Medipaed

  • Verbesserte Druckersteuerung bei Berichten und Etiketten (Druckereinstellung vor Ausgabe)

14.10.2018

Neodat

  • Update Neonatalerhebung (externe Asphyxie)

Medipaed

  • Anzeige geplante Zufuhr (jetzt bei allen Bildschirmauflösungen Anzeige 3 Stellen)

16.09.2018

Neodat/Medipaed/Ndauxio

Ausgabe der eingegebenen Wachstumsdaten
  • Report jetzt mit Angabe Perzentilen/Z-Score
  • neu Ausgabe Excel mit Angabe Perzentilen/Z-Score

10.09.2018

Neodat

HL7
  • Verbesserung Import Diagnosen

14.08.2018

Neodat

Export Neonatalerhebung
  • Verbesserung Einstellung der Filterfunktionen für Anzeige Exportstatus
  • Neue Liste in Neodat mit Patienten mit für Neonatalerhebung relevanten Problemen
    • Hörscreening, Aufnahmetemperatur fehlt
    • NEC, ICH>1,PVL,HIE,BPD

Medipaed

Infusionsherstellung neue Protokolle
  • Einzel/Gesamteinfuhr über Infusionen, Medikamente und Nahrung
  • Konzentration (pro l) die wichtigsten Inhaltsstoffe (Eiweiss, Fett, KH, Na, K, Ca, Mg, Cl, P
    • in Infusionen und Medikamenten
    • resultierende Konzantrationen pro Zugang

29.07.2018

Neodat

Export Neonatalerhebung
  • Verbesserung der Filterfunktionen für Patientenauswahl
  • Trennung externer und interner Export -getrennte Exportversiosnummern
    Diese können bei Bedarf auf unabhängig voneinenader hochgesetzt werdem.

20.07.2018

Medipaed

  • Beschleunigung der Erstellung der Patiententabelle und der Anzeige der Verordnung

10.06.2018

Neodat

  • Bugfix Export Neonatalerhebung
    Beim Export von Minimaldatensätzen mit personenidentifizierenden Daten trat bei der Vertrauensstelle ein Fehler auf (in manchen Bundesländern auch schon bei der Annahmestelle).
    Nach Rücksprache mit dem IQTIG werden jetzt im MDS keine PID mehr mit exportiert, so dass es keine Probleme mehr geben sollte.

11.05.2018

Neodat

  • Bugfix Export Neonatalerhebung
    Item "Pneumothorax bereits bei Aufnahme vorhanden" wurde nicht richtig exportiert.

02.05.2018

Neodat

25.04.2018

Neodat

  • Bugfix Neonatalerhebung (Sepsisdatum jetzt richtig exportiert)
  • Update zur besseren Erfüllung der Vorgaben der neuen Datenschutzrichtlinie der EU
    siehe: Datenschutzverordnung_EU_und_Neodat.pdf
    • Verschlüsselte Speicherung der Pfade in der Konfiguration
      Einschalten bei Verzeichnissen
    • Löschen bzw. anonymisieren von Patientendaten vor einstellbarem Stichtag
    • Notwendigkeit eines komplexen Passwortes (Einstellungen Gesamtsystem)

05.04.2018

Neodat

15.03.2018

Neodat

  • Verbesserung Berichtsanzeige: fälschliches Schließen nicht mehr möglich
  • BugFix Auswertung (Gruppe 3 funktionierte nicht immer)
  • BugFix Listen Neonatalerhebung

Medipaed

  • Bugfix Ausgabe Apotheken- u.a.Listen
  • jetzt auch b.B. Kurzinfusion 6h

30.01.2018

Neodat

  • Einfügen der aktualisierten Version der Neonatalerhebung 2018V6
    Bitte auch neue XML Daten 2018V6 installieren!
  • BugFix Export Neonatalerhebung (Endung des XML-Files war groß geschrieben, was zu einem Fehler beim Einlesen in der Erhebungsstelle führte)

03.01.2018

Neodat

  • Einfügen aktuellen Version der Neonatalerhebung 2018V5
  • Verbesserung Datenprüfung Daten gBA-Beschluss QFR-RL

10.12.2017

Neodat

  • Bugfix Entlasstherapie (wurde teilweise gelöscht)

27.11.2017

Neodat

  • Vorbereitung Dateneingabe und Export für Neonatalerhebung 2018 (IQTIG-Version 4)
  • Für den Export der Neonatalerhebung 2018 benötigen Sie auf dem Exportrechner noch die XML-Daten 2018V04!

08.11.2017

Neodat

    Datenbankprüfung mit NdAdmin nötig!

  • verbesserte Eingabe Entlasstherapie lt. gBA-Beschluss Entlassungsmanagement
  • Entlassmedikamente einschließlich Bemerkung eingebbar

Medipaed

  • Bugfix Berechnung Infusionen (Gesamtmenge)
  • Bugfix Eingabe Primärpackmittel

NdAuxio

  • Bugfix Berechnung BMI

27.07.2017

Neodat

  • Bugfix Neonatalerhebung
    Bei manueller Änderung der Ausgabedirektory kam es u.U. zu einem Programmabbruch

18.07.2017

Medipaed

  • Bugfix Herstellung Infusionen

HL7

  • sofortige Ausgabe Diagnosen/Prozeduren auch ohne vollständige Stammdaten (erwartetes E-Datum/Aufnahmegewicht) möglich

21.06.2017

Neodat

  • Bugfix Export Neonatalerhebung
  • Bugfix gBA-Erfassung (QF-RL)

23.05.2017

Neodat

  • Anpassung Format QS-Monitordateien bei Export Neonatalerhebung.
  • Verbesserung Perzentilendarstellung.

03.05.2017

Neodat gBA-Erfassung (QF-RL)

  • Verbesserung Übernahme der Daten aus vorhergehender Schicht.
  • in Stationsübersicht erneute Übernahme der errechneten Daten möglich.

Neodat-HL7

    Bei der Übernahme der Patienten- und Falldaten per HL7 werden jetzt die Daten der OE (Organisationseinheit, Fachabteilung) mit im Stationsverlauf der Patienten gespeichert.
    Wie bisher können Sie natürlich in der Adressdatenbank für jede Kombination aus Stations-ID und OE eine eindeutige Zuordnung definieren

    Es ergeben sich aber neue Möglichkeiten:

    • Sie können in der Adressdatenbank mit der Stations-ID ohne OE eine eindeutige Stations-Zuordnung definieren, ohne das eine OE-Abhängigkeit besteht.
      Diese Einträge werden dann genutzt, wenn keine Kombination aus Statios-ID/OE mit der eingelesen Station übereinstimmt. Sie sind auch als einziger Stationseintrag möglich.
    • Wenn Sie nur die Daten einlesen und keine Daten (Diagnosen,...) an Ihr KIS zurückschicken, reicht nur die eindeutige Zuordnung zu einzelnen OE's, da Neodat nur unterscheiden muss, ob sich der Patient innerhalb oder außerhalb der Geburtshilfe befindet.
      Für diesen Fall legen Sie die OE in der Adressdatenbank nur mit OE ohne Stations-ID an.
      Bitte beachten Sie, dass im Falle der Nutzung des gBA-Moduls die Intensivstation eindeutig indentifizierbar sein muss!
    • Sie können die verschiedenen Möglichkeiten kombinieren. Dabei erfolgt die Auswertung in folgender Reihenfolge:
Stations-ID + OE
Stations-ID
je nach Einstellung in Konfiguration: als Kombination oder nur Stations-ID
Stations-ID Station in Adress-Tabelle mit tations-ID ohne OE
OE Station in Adress-Tabelle mit OE ohne Stations-ID


24.04.2017

Neodat gBA-Export

  • Die Exportversion für die gBA-Daten an das IQTIG für 2016 ist integriert.

NdAuxio/Neodat/Medipaed/Nachsorge

    Völlig neue Anzeige der Perzentilenkurven

    Da es bei hochauflöseneden Monitoren durch ein Problem in MSGraph bei einigen Grafikkarten zur unvollständigen Darstellung der Perzentilenkurven kam, wurde die Graphikausgabe völlig überarbeitet.
    • keine Abhängigkeiten von externe Software mehr (alles im Programm enthalten, MSGraph ist nicht mehr notwendig!!)
    • verbesserte graphische Anzeige
    • Anpassung der Graphik möglich
    • Ausgabe als JPEG-Datei oder EMF-(Vector)-Graphik möglich

12.03.2017

Neodat gBA-Erfassung

  • Verbesserungen (z.B. Anzeige Vorschicht, Hinweise).
  • individuelle Bemerkungen/Begründungen.
  • Korrektur Stationsliste.
  • Ausgabe Stationsliste nach Excel.
  • Auswertung Stationsliste (% Erfüllung,Anzahl mehrerer aufeinanderfolgender Schichten ohne Erfüllung).
    Eine Beschreibung (mit den Änderungen) finden Sie hier:
    "Erfassung_gBA_Vorgaben_Personalausstattung.pdf"

NdAuxio/Neodat/Medipaed

  • bei hochauflöseneden Monitoren kam es durch ein Problem in MSGraph bei einigen Grafikkarten zur unvollständigen Darstellung der Perzentilenkurven.
    Durch Reduzierung der Anzeigegröße sollte das Problem behoben sein.

24.02.2017

Neodat gBA

  • kritisches Update in NdGBA
    Beim Integritätstest kam es zu Problemen mir der Datei, die die Einordnung der einzelnen Patienten enthält.
    Die (wichtigere) Stations-Soll- und Ist-Personalbesetzung istb davon nicht betroffen.

22.02.2017

Neodat gBA

  • kleine Verbesserungen in NdGBA (Erfassung Einarbeitung, gesperrte Betten)

08.02.2017

Neodat / Medipaed / NdGBA

12.02.2017

Neodat

  • GNN-CRF Version 7.1.4 2017 integriert
  • Perzentilen schon bei Anlegen des Patienten/Aufenthalts

08.02.2017

Neodat / Medipaed / NdGBA

22.01.2017

Neodat / Medipaed / NdGBA (neu)

12.12.2016

Neodat

  • Änderungen Neonatalerhebung 2017 Version 04 eingearbeitet
    Vergessen Sie nicht zuzätzlich neben den Änderungen zu 2017 V03
    auf dem Exportrechner die XML-Daten 2017 V04 zu installieren!

29.11.2016

Neodat

  • Änderungen Neonatalerhebung 2017 Version 03 eingearbeitet
    Vergessen Sie nicht zuzätzlich
    • auf dem Fileserver die ICD- und OPS-Daten 2017 zu installieren!
    • auf dem Exportrechner die XML-Daten 2017 zu installieren!
    • auf dem Exportrechner ggf. das portable Java JRE 8.111 zu installieren!

24.07.2016

Neodat

  • Neues Programm zu Export der Neonatalerhebung (s. FAQ's)
    Zusätzlich zum Export aus NdAdmin heraus lässt sich die Neonatalerhebung auch mit dem neuen Programm ndexport.exe exportieren
    Zusätzlich kann der Export mit diesem Programm auch automatisiert erfolgen (z.B. für die Datenübergabe an QS-Monitor u.a.)

MediPaed

  • Verbesserung Herstellung Infusionen und jetzt auch Medikamente
    • mehrere Gefäßarten pro Gefäß möglich
      z.B. für Spritze 50ml durchsichtige und lichtgeschützte
    • bessere Bedarfsbestimmung
    • klinikspezifische Protokolle
    • eine Beschreibung finden Sie in "Medipaed_Herstellung_Infus_Medi.pdf"

15.05.2016

Neodat

  • BugFix Datenexport gBA-Daten
  • BugFix Editoren Nebendatenbanken

MediPaed

  • Verbesserung Herstellung Infusionen (Medikamente folgen demnächst)
    • mehrere Gefäßarten pro Gefäß möglich
      z.B. für Spritze 50ml durchsichtige und lichtgeschützte
    • bessere Bedarfsbestimmung
    • klinikspezifische Protokolle
    • eine Beschreibung finden Sie in "Medipaed_Herstellung_Infusionen.docx"

01.05.2016

Neodat

  • BugFix HL7-Datenübernahme
    in der vorhergehenden Version kann es zu Problemen bei der korrekten Übernahme des Stationsverlaufes kommen

24.04.2016

Neodat

  • gBa-Export 2015 bugFix

17.04.2016

Neodat

  • gBa-Export 2015 integriert

Medipaed

  • Überarbeitung Medikamenteneingabe
    • Anpassung Infusionsgeschwindigkeit bei Kurzinfusionen mgl.
    • Umrechnung der Tagesdosis und Rücksetzen der Verdünnung bei Wechsel Applikationsart
    • Zusätzliche Sicherheitsprüfungen (nur im Fehlerfall sichtbar)

Neodat/Medipaed/Nachsorge

  • Formular- und MediPaed-Vorlagen
    • neue Textmodule und Variablen für Sozialdaten
    • Es sind jetzt auch Exceldateien als Formulare und Vorlagen möglich!
    • Es sind komplexe (recursive) Variablen möglich
    Lesen Sie dazu die Hinweise in der NdAdmin-Hilfe zu Variablen!
    Dazu müssen Sie auch die Hilfedateien aktualisieren!

27.03.2016

Neodat

  • BugFix GNN
  • BugFix Neonatalerhebung 2016

alle Programme

  • Verbesserung der Perzentilendarstellung
    • Zoom auf vorhandene Werte
    • manueller Zoom

16.03.2016

Neodat

  • GNN Version 2016 integriert

Medipaed

  • jetzt klinikspezifische Herstellungsprotokolle (Infusionsherstellung) möglich
    • Anlegen/Bearbeiten in NdAdmin unter Medipaed
    • Einschalten in Konfiguration (System/MediPaed)
    • Konzentration der wichtigsten Bestandteile in Herstellungsprotokoll mgl.

05.03.2016

Neodat

  • Bugfix Export Neonatalerhebung 2016, NeoKISS
  • Ergänzung für gNN
  • Verbesserte Datenübernahme aus Medipaed
  • Aufruf TeamViewer (Support) direkt aus Neodat möglich

Medipaed

  • jetzt klinikspezifische Herstellungsprotokolle (Infusionsherstellung) möglich
    • Anlegen/Bearbeiten in NdAdmin unter Medipaed
    • Einschalten in Konfiguration (System/MediPaed)
  • Aufruf TeamViewer (Support) direkt aus MediPaed möglich

08.02.2016

Neodat

  • Bugfix Export Neonatalerhebung 2014/2015 (Ausgabe Uhrzeit Geburt, Aufnahme, Entlassung)

Medipaed

  • Angabe des prozentualen von Nahrungszusätzen (wenn Maßeinheit g!)

22.01.2016

Neodat

  • Bugfix Export Neonatalerhebung 2014 (Überlieger)

Neodat/Medipaed/Nachsorge/Ndauxio

  • Neue Perzentilen für Neugeborene, Zwillinge und Drillinge (Voigt 2014) eingearbeitet
    Allerdings sind nur Perzentilenwerte aber kein Z-Score verfügbar.

29.12.2015

Neodat

  • im Plausibilitätstest Beschreibung und Hinweise zu gefundenen Fehlern hinzugefügt

15.12.2015

Neodat

  • Änderungen Neonatalerhebung 2016 eingearbeitet
    Hinweise in "Export Neonatalerhebung aus Neodat.pdf"
    Vergessen Sie nicht zuzätzlich
    • auf dem Fileserver die ICD- und OPS-Daten 2016 zu installieren!
    • auf dem Exportrechner die XML-Daten 2016 zu installieren!

02.09.2015

Neodat/Nachsorge

  • Neuer Terminmanager
  • Für jeden Patienten wird automatisch ein Pseudoaufenthalt für patientenbezogene Dokumente angelegt.
    Hier können Dokumente /Formulare generiert werden, die keinem Fall zuordenbar sind. Nutzen Sioe dazu die Dokumenten bzw.Formularfunktion im Basisbildschirm oder die Ansicht "nur Patientendaten" in Nachsorge
  • Verbesserung Zusammenführung von Adressen (NdAdmin)
  • Verbesserung Patiententabelle - Vorbereitung für Fallkonferenz nach gBA
  • Bugfix Ausgabe gNN - Katecholamine 1. Tag werden gedruckt
  • gNN - zusätzlich gibt es das Feld Nabelarterien-Laktat, das beim gNN-Export ausgegeben wird (sonst kann es frei bleiben)
  • Ergänzung in "Export Neonatalerhebung aus Neodat.pdf"

23.07.2015

Neodat

  • Export Neonatalerhebung für meherere Standorte angepasst
  • Achtung!
    Die Konfigurationseinstellungen für die Neonatalerhebung wurden nach
    Konfiguration/sonstiges/Einstellungen Neonatalerhebung verschoben
    Für den Export der Neonatalerhebung 2015 bitte dort unter "public Key Datenerfassungsst." mit der danebenliegenden Schaltfläche die entsprechende Schlüsseldatei auswählen!
    Falls Ihre Klinik mehrere Standorte in einer Datenbank in Neodat verwaltet m,üssen Sie
    • im Adresseditor bei allen Stationen der eigenen Klinik den Standort eingeben
    • unter "Einstellungen Neonatalerhebung" die Standorte angeben
    Sie können dann beim Export auswählen, welchen (entlassenden) Standort sie exportieren wollen
    (siehe auch "Export Neonatalerhebung aus Neodat.pdf")
  • Neuer Terminmanager
    Sie können in der Konfiguration unter "Ansicht" für alle oder auch den einzelnen Rechner einstellen, ob Sie den alten Terminmanager weiter nutzen wollen

Nachsorge

  • Neuer Terminmanager
    Sie können in der Konfiguration unter "Ansicht" für alle oder auch den einzelnen Rechner einstellen, ob Sie den alten Terminmanager weiter nutzen wollen

09.05.2015

Neodat

Achtung!

Für den Export der Neonatalerhebung 2015 bitte in der Konfiguration
Gesamtsystem/Datenexport Neonatalerhebung
unter "public Key Datenerfassungsst." mit der danebenliegenden Schaltfläche die entsprechende Schlüsseldatei auswählen! (Export Neonatalerhebung aus Neodat.pdf)
  • GNN-CRF Version 5 überarbeitet
  • Aufruf externer Programme möglich
  • Datenexport für perinatalzentren.org überarbeitet (freiwillige und verpflichtende Teilnahme)

Nachsorge

  • überarbeitete Oberfläche
  • CP jetzt bei neurologischen Untersuchungen
  • Datenauswertung für perinatalzentren.org überarbeitet
  • Aufruf externer Programme möglich

Medipaed

  • überarbeitete Oberfläche
  • Medikamente von Berechnung ausschließen möglich
  • Aufruf externer Programme möglich

13.02.2015

Neodat

  • GNN-CRF Version 5 eingearbeitet
  • BugFix/Verbesserung Export Neonatalerhebung

15.01.2015

Neodat

  • Ausgabe der gBA-Daten für Aqua (2010-2014) mgl.
  • BugFix Perzentilendarstellung, Etiketteneditor

NdAuxio

  • BugFix Perzentilendarstellung, Etiketteneditor

30.11.2014

Neodat

  • Änderungen für Neonatalerhebung 2015 sind eingearbeitet
    Für den Datenexport (ab 2015 als XML-Export) benötigen Sie zusätzlich
    • die Neodat-XML-Zusätze und
    • Java (wenn Sie Java nicht auf Ihrem Rechner haben, können Sie auch die portable Javaversion nutzen. Sie finden Sie auch auf der Neodat-Downloadseite)

MediPaed

  • Die Editoren für die Nebendatenbanken sind jetzt auch in NdAdmin, dem zentralen Konfigurationstool, enthalten (Reiter Medipaed)
  • Medikamenten und Zeiten lassen sich stations- bzw. gruppenspezifisch anzeigen
    Voraussetzung ist allerdings, dass Sie den einzelnen Rechnern in der Konfiguration eine Station u./o. eine Gruppe zuweisen.
    • Markieren Sie dazu im Medikamenteneditor (Reiter HL7) die Stationen, die Sie in Medipaed anzeigen möchten
    • Zusätzlich können Sie im Gruppeneditor Stationsgruppen anlegen
    • Geben Sie bei Medikamenten, die nicht überall angezeigt werden sollen, bei Packung auf dem Reiter Stationen an, in welchen Stationen/Gruppen das Medikament angezeigt werden soll
    • Bei Zeiten können Sie ebenfalls Stationen/Gruppen angeben.

NdAuxio

  • Bei Aufruf über NdAuxLoader im GDT-Modus läuft NdAuxLoader im Hintergrund solange mit, bis Ndauxio beendet wird. Dadurch wird die Rückübergabe der GDT-Daten erleichtert.
  • Sie könnem jedem Messwert einen Kommentar zufügen und diesen auch bidirektional per GDT-Schnittstelle transportieren

18.10.2014

MediPaed

  • BugFix
  • Auf Etiketten lassen sich jetzt die DIVI-Farbkodierungen aufdrucken (Beschreibung)

14.10.2014

Neodat/MediPaed/Nachsorge

  • PLZ wird im Format des entsprechenden Landes angezeigt
  • Bei deutsche PLZ wird automatisch der entsprechende Ort angezeigt

Neodat

  • BugFix Ausgabe der Erhebungsdaten für Aqua (gBA-Daten)
  • BugFix Ausgabe der Erhebungsdaten für ARGE Ulm

NdAuxio

  • Bei Aufruf über Parameter oder GDT-Datei werden geänderte Stammdaten zur Eintragung in die Datenbank angeboten
  • BugFix

MediPaed

  • BugFix Abbruch der Eingabe bei Medikamenten und Infusionen
  • verbesserte Eingabe und Anpassung der Vorverdünnung bei Dauerinfusionen

21.09.2014

Neodat

  • Datenexport der Neonatalerhebungsdaten für gBA-Tabellen an Aqua und im QS-Med-Format möglich
  • Erfassung ambulanter Vorstellungen (mit Brief) in Neodat möglich
  • Auswertung erweitert

NdAuxio

  • verbesserte Darstellung der Wachstumsgeschwindigkeit

MediPaed

  • Zuordnung (Anzeige) einzelner Packungen/Verdünnungen für einzelne Stationen möglich

  • Dazu müssen sie:
    1. Im Adresseditor (Reiter HL7) die Stationen markieren, auf denen Medipaed genutzt wird,
    2. in der Konfiguration die entsprechenden Rechner (jeden einzelnen! - geht leider nicht anders) einer Station zuweisen (Reiter Einstellungen Rechner) und
    3. im Medikamenteneditor für die entsprechende Packung (extra Reiter) angeben, dass sie nur auf bestimmten Stationen angezeigt werden sollen. Zusätzlich müssen Sie noch die betreffenden Stationen markieren.

26.05.2014

Neodat

  • BugFix
  • Anzeige Stationsbelegung (setzt voraus, dass der Stationsverlauf der Patienten aktuell ist!)

04.05.2014

Neodat

  • BugFix Export Neonatalerhebung

21.09.2014

Neodat

  • Datenexport der Neonatalerhebungsdaten für gBA-Tabellen an Aqua und im QS-Med-Format möglich
  • Erfassung ambulanter Vorstellungen (mit Brief) in Neodat möglich
  • Auswertung erweitert

NdAuxio

  • verbesserte Darstellung der Wachstumsgeschwindigkeit

MediPaed

  • Zuordnung (Anzeige) einzelner Packungen/Verdünnungen für einzelne Stationen möglich

  • Dazu müssen sie:
    1. Im Adresseditor (Reiter HL7) die Stationen markieren, auf denen Medipaed genutzt wird,
    2. in der Konfiguration die entsprechenden Rechner (jeden einzelnen! - geht leider nicht anders) einer Station zuweisen (Reiter Einstellungen Rechner) und
    3. im Medikamenteneditor für die entsprechende Packung (extra Reiter) angeben, dass sie nur auf bestimmten Stationen angezeigt werden sollen. Zusätzlich müssen Sie noch die betreffenden Stationen markieren.

26.05.2014

Neodat

  • BugFix
  • Anzeige Stationsbelegung (setzt voraus, dass der Stationsverlauf der Patienten aktuell ist!)

04.05.2014

Neodat

  • BugFix Export Neonatalerhebung

04.04.2014

Neodat/Medopaed/Nachsorge/NdAuxio

    Bei Änderungen an der Datenbankstruktur, werden diese bei Start der neuen Version wie bisher automatisch durchgeführt.
    Dazu dürfen aber keine weiteren Nutzer im System angemeldet sein!
    Bisher war es aber möglich, dass durch Rechner, auf den das Update nicht automatsich erfolgte (Start mit neodat und nicht mit ndloader), diese Änderungen wieder rückgängig gemacht wurden. In Zukunft kann aus Gründen der Praktikabilität nach eienm Datenbankupdate nur noch die aktuelle Programmversion gestartet werde.

MediPaed

    Verbesserung+Bugfix bei der Nahrungseingabe

Nachsorge

    Bugfix Listenausgabe

18.03.2014

Neodat

  • Zusammenführung von Patienten/Fällen überarbeitet (NdAdmin)
  • Änderung der Standortnummer
    • Ab 2014 muss die Standortnummer mit übergeben werden
    • Bei einem nach § 108 SGB V zugelassenen Krankenhaus mit mehreren Standorten ist der entlassende Standort mit einer eindeutigen laufenden Nummer, beginnend mit ‚01’, anzugeben. Liegt keine Differenzierung vor, ist "00" zu übermitteln.
      Die Aufschlüsselung ist nur erforderlich, wenn ein Krankenhaus über mehrere Standorte verfügt und unter einem einheitlichen Institutionskennzeichen abrechnet. In Bezug auf den Standort hat an dieser Stelle die gleiche Angabe wie bei der Datenlieferung nach § 21 KHEntgG zu erfolgen. Dabei muss es sich um die Standortnummer handeln, die auch für die Identifikation bei der Annahmestelle sowie spätestens ab dem Berichtsjahr 2014 bei den mit der Durchführung der externen vergleichenden Qualitätssicherung beauftragten Stellen verwendet wird.
    • In Neodat geben Sie also normalerweise im Adresseditor bei Ihrer Klinik "00" an. Im Falle mehrerer Standorte die entsprechende Nummer (s.o.,immer zweistellig, ggf. mit führender 0!)

MediPaed

  • Medikamente
    • Bei Medikamenten kann jetzt eine Bemerkung eingegeben werden (unten unter Medikament). Diese Bemerkung erscheint in der Tabelle und in der Kurve in der Zeile unter dem Medikament. Beim Umsortieren bzw Bewegen von Medikamenten werden beide Zeilen immer gemeinsam bewegt! Auf Aufzugsbögen usw. erscheint die Bemerkung als erste Zeile der Aufzugasanleitung.

Nachsorge

  • Zugriff auf alle Dokumente des Patienten im Modus "Patientendaten bearbeiten"

04.03.2014

Ab sofort gibt es FAQ's, in denen ich häufig gestellte Fragen beantworten werde und zusätzliche Informationen abrufbar sind.

Neodat

  • Aufruf von Textbausteinen bei Befunden möglich
  • Drucker für Dokumente in Konfiguration für den jeweilgen Rechner voreinstellbar

MediPaed

  • Nahrung
    • Bei Nahrungseingabe können Nahrungskomponenten, die jeder Mahlzeit zugegegeben werden, gemeinsam mit der Nahrung als Komplex verordnet werden. Dabei kann bestimmt werden, ob ggf. der Zusätz nur einer Komponente oder beiden zugefügt wird.
    • Ähnlich wie Medikamentenetiketten lassen sich jetzt auch Nahrungsetiketten ausgeben.
  • Medikamente
    • Bei Medikamenten Zusammenfassung der Meldungen in einer Ausgabe
    • Hinweise zu Standard- bzw. individuellen Auflösungen (diese Hinweise lassen sich in der Konfiguration unter Medipaed konfigurieren)
    • Auswertung der Medikamentengabe (Einzelgaben, kumulative Mengen) über bestimmte Zeiträume oder bei bestimmten Patienten möglich.
    • Bei Überschreitung von Warn-/ Maximalgrenzen wird die Medikamentendosis gelb oder rot dargestellt

17.02.2014

Neodat

  • Anpassung Aufnahmebogen, Neoerhebungsbogen
  • Drucker für Dokumente in Konfiguration für den jeweilgen Rechner voreinstellbar

MediPaed

  • Drucker für Kurvenausgabe, Dokumente in Konfiguration für den jeweilgen Rechner voreinstellbar

09.01.2014

Neodat

  • BugFix Neonatalerhebung 2013: Durch einen Fehler wurde bisher bei Patienten aus der eigenen Geburtshilfe fälschlich der Vermerk "ausländisches Krankenhaus" gesetzt
    Nach dem Update sollten bitte alle bereits exportierten Patienten noch einmal exporttiert werden

22.12.2013

Neodat/Medipaed/Ndauxio/Nachsorge

  • Jetzt sind die Perzentilen der KiGGS-Studie verfügbar
  • Bugfix

07.12.2013

Neodat

  • Anpassung an Neonatalerhebung 2014
    Achtung!
    Sie benötigen für 2014 für alle Programme neue Schlüsseldateien und die
    ICD-OPS-Daten 2014!

05.11.2013

Neodat

  • Treeviews Datumsformat geändert - bessere Sortierung
  • Bugfix

Nachsorge

  • Bearbeitung Patientendaten ohne angelegte Untersuchung mgl.
  • Formulare ohne angelegten Fall mgl. (werden so aber nicht gespeichert!)
  • Bugfix

Medipaed

  • mehr Voreinstellungen: Ca ionisiert, Ausdruck Termine auf Bögen (s. Konfiguration unter MediPaed)
  • Bewegung in Termineditor zu anderen Terminen mgl.
  • Bugfix

05.11.2013

Neodat

  • GNN - neue Formulare integriert (bitte am Anfang gut kontrollieren!)
  • Bugfix

23.10.2013

Alle Programme

  • Bugfix Perzentilen

Nach dem Update von 5.1301.35 au 5.1301.36 ist eine Überprufung der Datenbankintegrität notwendig!

Medipaed

  • Verbesserung Sicherheit
  • Bei Medikamenten werden nur noch die zugelassenn Lösungs-/Verdünnungmitte angezeigt
    (Wenn nichts in der Medikamentendatenbank angegeben war wurden bisher alle gezeigt. Jetz wird nichts mehr gezeigt.)
    Ggf.müssen Sie bei einigen Medikamenten die möglichen Verdünnungslösungen ergänzen!

18.07.2013

NdAuxio

in NdAuxio wird jetz die GDT-Schnittstelle (bedingt auch die BDT-Schnittstelle) für die Anbindung an Praxissoftware unterstützt.

26.06.2013

Alle Programme

Perzentilendarstellung überarbeitet

  • Alle verfügbaren Kurven nacheinander anzusehen
  • 1-6 Kurven pro Blatt ausdruckbar
  • Reportgeneratot für Perzentilen getrennt einstellbar (bei Problemen mit Ausdruck)

Neodat

In NdAdmin Status HL7-Meldungen für Patienten mit bestimmten Eigenschaften einstellbar

16.05.2013

Neodat

Bei nicht erwarteten Werten bei den PID (Kassennummer, Versicherungsnummer) wie z.B. "unbekannt", kann beim XML-Sonderexpüort 2012 (April - Mai 2013) das Aqua-Prüfmodul einen Fehler anzeigen, der den Export verhindert. Dieses Problem wurde jetzt behoben

23.04.2013

Neodat

ACHTUNG!

Auf Grund einer kurzfristigen Änderung der Einschlussbedingungen für der XML-Sonderexpüort 2012 (April - Mai 2013) durch das Aqua-Institut muss der Export, wenn er vor dem 19.04. bereits durchgeführt wurde, leider noch einmal erfolgen!
Davor bitte Update der Programmdateien und der Basisdateien

  • Anpassung an XML-Export der Daten aus 2012 (neue Vorgaben)
  • Bitte unbedingt auch noch einmalUpdate der Basisdateien!

11.04.2013

Neodat

  • Anpassung an XML-Export der Daten aus 2012
  • Bitte unbedingt auch Update der Basisdaten!

19.03.2013

Neodat

  • Eingabe der neuen Daten (MRE und Antibiotka) für NeoKISS möglich
  • Übernahme der Antibiotikazeiten aus Medipaed möglich
  • Automatisches Versenden der neuen Daten ans RKI noch nicht möglich, da RKI die Datenübernahme noch nicht angepasst hat.
    Ich habe mit dem RKI abgesprochen, dass aus Neodat diese Daten dann gemeldet werden, wenn das RKI die Schnittstelle fertiggestellt hat.
    Sie müssen die Daten also nicht(!) händisch über die Web-Schnittstelle eingeben!

13.03.2013

Neodat

  • Eingabe Administartionsart Vitamin K mgl.
  • Überarbeitung Export Neonatalerhebung

Medipaed

  • Befundeingabe überarbeitet (auch klin Befunde mgl.)

Nachsorge

  • Patientendaten auch ohne Ambulanztermin editierbar
  • Bugfix

Neodat/Medipaed/NdAuxio

  • BMI in Perzentilenkurven darstellbar

15.01.2013

Neodat

  • Anpassung an Kodip 2013
  • Fehlende Aufnahmetemperatur (99,99) mgl.

4.12.2012

Neodat

Verbesserung HL7 Transfer

  • manuelles Einlesen des Stationverlaufes schneller
  • Bei vollautomatischem Einlesen Warnmeldung beim manuellen Anlegen neuer Patienten/Fälle
    (in Konfiguration unter Module HL7 einschalten)
  • Bei Einlesen von Mergemelgungen (Patient/Fall) wird in Neodat eine Warnmeldung (HL7-Alert) eingeblendet.

18.12.2012

Neodat

  • Vorbereitung 2013
  • Bitte auch ICD und OPS 2013 installieren!
  • Bugfix

MediPaed

  • Verbesserung Medikamentenherstellung entsprechend Apothekenbetriebsordnung 2012
    Bitte in Konfiguration unter Medipaed Klinikname, und Name der Apotheke eingeben!

28.11.2012

Neodat

  • Anpassung an heterogene Rechnerarchitektur (parallel WinXP und Win764bit)

bisher bei herogener Rechnern (Programmdirektorie sowohl c:\programme als auch c:\program files oder c:\program files (x86)) u.U. Probleme.
Geben Sie in diesen Fällen in der Konfiguration unter "Verzeichnisse an das verschiedene Rechner vorhanden sind (3) und geben Sie bei den Verzeichnissen c:\programme an.
Bei Win7 64bit-Rechnern werden dann die Verzeichnisse beim Start von Neodat automatisch angepasst.

    25.11.2012

    Neodat /Ndauxio

    • BMI in Patiententabelle und bei Perzentilenkurven eingebunden

    10.11.2012

    Neodat

    • Erfassung laufender Studien und deren Teilnahme
      Definition der Studien in NdAdmin (Studien), Plausibilitätskriterien (Konfiguration - Module)
      Eingabe bei Patienten (Patientendaten/Studienteilnahme) und in Medipaed
    • BugFix

    16.10.2012

    Neodat

    • Änderung der Versionierung - Anpassung an neue Versionsnummern der QS-Erfassung
      (Medipaed, Nachsorge haben jeweils die gleiche Version!)

      z.B. 5.1310.12 (5.jjSr.nnnn)
      5 Version Neodat
      jj Versionsjahr der Neonatalerhebung (13=2013)
      S eingearbeitetes Servicerelease Neonatalerhebung
      s Subversion Neodat (falls nötig)
      nnnn Build Neodat

    • Eingabe der Datenänderung für 2013 (wird automatisch am 01.01.13 aktiviert)
    • In NeoKISS unbekannt bei Symptomen mgl.
    • Bugfix
      • Auswertung (Aufnahmegewicht und Entlassgewicht kann ausgegeben werden)
      • nutzerdefinierte Datenbanken

    10.10.2012

    Neodat

    • In der Suchfunktion kann jetzt auch direkt nach der Neonatalerhebungsnummer gesucht werden

    17.09.2012

    Neodat

    • Bugfix HL7-Transfer

    Medipaed

    • Bei den Infusionen lassen sich jetzt auch die Aufzugmengen ändern.
      Dadurch kann man je nach Einstellung der Eigenschft
      "Änderung Aufzugsmenge ändert Aufzugsfaktor" (diese Einstellung lässt sich in der Konfiguration vorbelegen)
      • die Aufzugmengen anpassen (z.B. ganze Milliliter) oder

    28.08.2012

    Neodat

    • automatisch für Standard-Infusionen, in die man Zusätze einspritzen will, den Aufzugfaktor anpassen (Aufzugsmenge Standardinfusion auf Beutelgröße setzen - "Änderung Aufzugsmenge ändert Aufzugsfaktor" muss eigeschaltet sein!)
    • GNN-App verbessert
    • Medikamente in NdAdmin editierbar
    • Erfassung Studienteilnahme + Auswertung
    • Bugfix
      • Auswertetool
      • Plausi-Prüfung
      • Perzentilen

    Medipaed

    • angezeigte Hinweise lassen sich als erledigt markieren
    • Infusionen können aus der Einfuhrberechnung ausgeschlossen werden (z.B. geplanter Ersatz für Drainageverluste)
    • Bei Infusionserstellung Anzeige Gewicht der Komponenten (erfordert Eingabe der Dichte in Medikamentendatenbank

    22.07.2012

    Neodat

    • Bugfix
      • Userdatenbanken
      • Neonatalerhebung-Export
      • Variable MaxBili
      • Empfehlungen
    • Update Reportviewer (Update Basisdateien!)

    15.07.2012

    Neodat

    • GNN-Datenerfassung und -ausgabe verbessert
    • Erstellung nutzerdefinierte Datenbanken verbessert

    02.07.2012

    Neodat

    • GNN-Datenerfassung und -ausgabe verbessert

    07.06.2012

    Neodat

    • neue und erweiterte Variable für Formularausgabe
    • Bugfix
    • Ergänzung Hilfedatei

    28.05.2012

    Neodat

    • HL7-Datenexport
      • Wenn der Patient für den HL7-Datenexport markiert ist, wird jetzt der Exportstatus im Formular "Aufenthaltsdaten" angezeigt
      • Verbesserung der HL7-Ausgabe von Prozeduren und Diagnosen
    • Datenerfassung für GNN:
      • Da eine Reihe von Kliniken an der Datenerfassung des German Neonatal Network teilnimmt, können nur die GNN-Datenblätter aus Neodat heraus ausgedruckt werden.
        • Erfassung einiger zusätzlicher GNN-spezifischer Items
        • Datenübernahme aus Medipäd - Kliniken die gleichzeitig Medipäd als Visitenprogramm nutzen, erhalten auch die Behandlungsdaten automatisch aus Medipaed ermittelt, was einige Arbeit erspart.
        • Ein Log-Bogen zeigt die Datenfelder an, die noch manuell ausgefüllt werden müssen
      • Aktivieren Sie dazu GNN in der Konfiguration.
      • Überprüfen Sie auch die Stoff-IDs wenn Sie Medipäd nutzen!

    06.05.2012

    Neodat

    • HL7-Datenexport
      • Aufnahmemeldung wird bereits bei Aufnahme versand (wenn notwendige Daten vollständig
      • Wenn Export häufiger als 1x/d lässt sich in der Konfiguration
        (HL7Start.exe, bei Zusatzparametern oben) einstellen, dass nur einmal täglich ein vollständiger Suchlauf statfindet (zum angegebenen Zeitpunkt erfolgt der vollständige Suchlauf - langsam, dazwischen werden nur geänderte Patienten überprüft - schneller)
    • Beim Plausibilkitätstest lassen sich DRG-relevaProbleme für die HL7-Aufnahmemeldung bzw. Entlassmeldung gezielt anzeigen.

    Medipaed

    • Neue Variable für Kurvenblatt
      • CMV-Status Mutter pcCMVMu
      • CMV-Status Muttermilch pcCMVMM

    24.04.2012

    Neodat

    • für XML-Export
      • Prüfungen ob Schlüsseldateien im richtigen Format
      • Testfunktion
      • Download der Schlüsseldateien

    Lesen Sie dazu die Hinweise

    18.04.2012

    Neodat

    • Java-Testfunktion für XML-Export zugefügt
    • für XML-Export weitere Prüfungen

    Medipaed

    • Neue Variable für Kurvenblatt (Lebenstag pLTag und vollend. Lebenstag pvLTag

    18.04.2012

    Neodat

    • Bei der Datenübernahme aus dem KIS per HL7 gab es teilweise Probleme mit der Aufnahmestation, da nicht immer das Kind im Kreißsaal aufgenommen und dann in die Neo verlegt wird (was eigentlich faktisch so ist und auch so im KIS abgebildet werden sollte)
      Deshalb ist in der Konfiguration ist jetzt einstellbar
      (unter Einstellungen Gesamtsystem/Datenexport/Neonatalerhebung)
    • dass bei inborn Patienten
      • die Aufnahmestation nicht mehr eine geburtshilfliche (Kreißsaal) sein muss und
      • die Aufnahmezeit auch nach der Geburtszeit liegen kann
    • Bei bestimmten Diagnosen (AIS, vorz. Plazentalösung, ...) wird vor automatische Übernahme beim Generieren nachgefragt, ob die Diagnose übernommen werden sollen.
    • kleine Verbesserungen für XML-Export für Probeexport der PID (s.u.)
    • Fehlermeldungen überarbeitet

    15.04.2012

    Neodat

    • XML-Export für Probeexport der PID (Patientenindentifizierende Daten) integriert
      Lesen Sie dazu die Hinweise

    04.04.2012

    Neodat

    • neue Variable pyresplist (Liste der Beatmungszyklen)

    Nachsorge

    • Eingabebildschirme völlig überarbeitet und an Neodat angepasst
    • Trennung Patienten- und vorstellungsbezogener Daten
    • Nutzerdefinierte Daten jetzt auch in Nachsorge möglich
    • Erweiterung um einige in Neodat enthaltene Funktionen.

    24.03.2012

    Neodat

    • Erweiterung und Anpassung der Ausgabe der gBA-Tabellen (Tabelle 1-4) über Statistikfunktion
    • Verbesserung der HL7-Schnittstelle
      Der Filter auf nur neonatalerhebungsrelevante Patienten funktioniert jetzt.
    • Bei Formularen werden nur noch die selbst erstellten zum Speichern angeboten (nicht mehr Blatt gelbes Heft usw.)
    • In der Konfiguration ist nun einstellbar, dass Abschlussepikrisen auch ohne gültige Plausibilität generiert werden können.
    • In der Liste der eingeloggten User wird jetzt die Neodatversion, die auf den einzelnen Rechnern läuft, angezeigt. So kann man schnell überprüfen, ob die automatische Updatefunktion läuft.
    • Verbesserte Datenausgabe
      Daten lassen sich jetzt auch im XML bzw. Excel2003-XML-Format ausgeben.

    20.02.2012

    Neodat

    • Fenstergröße der Programme wird nutzerspezifisch gespeichert
    • Plausibilität überarbeitet
    • Fototherapiechart aktualisiert
    • HL7-Export Beatmungsdaten - verbesserte Stationszuordnung
    • Versicherungsdaten der Mutter
      • HL7-Import: ZIN - Segment für Versicherungsdaten der Mutter angefügt.
      • Import aus Textdatei mit Fallnummer Kind und Versicherungsdaten der Mutter möglich
    • Export NeoKISS überarbeitet - Exportstatus besser sichtbar und änderbar
    • Ndadmin: in verschiedenen Editoren Anzeige der internen ID's für Abfragen usw.
    • 2. Arzt für Kreißsaalversorgung zugefügt
    • Schließen eine Hintertürchens, dass Patienten ohne Plausi abgeschlossen werden können.

    Medipaed

    • Medikamentenverordnungen können kopiert (dupliziert) werden.
    • Fenstergröße wird nutzerspezifisch gespeichert
    • Medikamenteneingabe überarbeitet
    • Bei Beatmungseingabe korektur der Prüfung auf Datumsreihenfolge
    • Enddatum bei sonst. Therapie ausgegraut, wenn nicht nötig

    20.02.2012

    Neodat 5

    • Export Neonatalerhebung im Notfall auch ohne erfüllte Gesamtplausibilität in Neodat
      dafür neue Liste: Plausibilität neu (nur Neonatalerhebung)
      diese Liste sollte leer sein!!!
    • Überarbeitung Plausibilität
    • Bugfix Statistik, HL7 Transfer
    • Modul für Fernwartung zugefügt (Teamviewer Quicksupport)
    • Bugfix Neonatalerhebung (Transaktionsnummer editierbar)

    06.02.2012

    Neodat 5

    • Überarbeitung Export NeoKiss
    • Überarbeitung Export Neonatalerhebung
    • Export Neonatalerhebung: Ausgabe Log-Daten als Datei möglich

    30.01.2012

    Neodat 5

    • Auswertung nutzedefinierter Datenfelder möglich.
      Dafür musste die Darstellung der Optionsfelder und Listenfelder bei nutzerdefinierten

    Eingebemasken geändert werden (Falls diese diese nutzerdefinierten Felder nutzen, müssen Sie Sie anpassen - s. Hilfe)

    • Bei Export Neonatalerhebung, Ausgabe der Fehler-Übersicht als Datei möglich
    • neue Variable für Formulare usw. (z.B. Prozedurenliste, Stationsliste usw.)
    • Problem bei Prozedureneingabe (gelegentliches Einfrieren) korrigiert.

    19.01.2012

    Neodat 5

    • Bugfix Export Neonatalerhebung

    Medipaed 5

    • Sicherheitsinfo bei Änderung von Infusionen mit manuell gesetzter Infusionsgeschwindigkeit

    18.01.2012

    Neodat 5

    • Der Zugriff auf Fall- und Patientennummer wurde eingeschränkt, da diese Daten wichtig für die Patientenidentifizierung sind
      • Administratoren können die Daten immer ändern
      • ohne HL7-Anbindung kann bei leerem Feld die Fall- und Patientennummer eingegeben werden, danach aber nur noch im Suchdialog über <Stammdaten bearbeiten> geändert werden.
      • mit HL7-Anbindung ist die Eingabe/Änderung nur im Suchdialog über <Stammdaten bearbeiten> möglich.
      • Sie können aber in der Konfiguration
        • die Bearbeitung im Eingabebildschirm freischalten.
        • die Hinweise unterdrücken, wenn der Zugriff möglich ist
    • Für die Neonatalerhebung sind zur Zusammenführung mit den Daten der Perinatalerhebung die Versicherungsdaten der Mutter gefordert, wenn diese gesetzlich versicghert ist.
      Besprechen Sie mit Ihrer QS-Abteilung inwieweit Sie diese Daten eingebn sollen und wo >Sie sie erhalten.
      Eine Übernahme über ein ZIN Segment (Aufbau wie IN1 Segment) per HL7 ist möglich.
      Ggf. können Sie auch am Jahresende diese Daten über die Fallnummer des Kindes aus einer Textzdatei in Neodat einlesen.
    • BugFix
      • Import Antwortdatei aus Erhebungszentrum
      • Eingabe Prozeduren (Plausibilität)
      • Plausiprüfung

    07.01.2012

    Neodat 5

    • Installationsdateien verändert
      • echte Updatedateien und Basifiles getrennt
      • Dokumentation und Hilfsdateien aktualisiert
    • Vit. K nur als Datum (ohne Zeit)
    • Markierung auf welcher Eingabeseite man sich befindet
    • Vorbereitung für XML-Export der Neonatalerhebung für Vertrauensstelle

    20.12.11

    Neodat 5

    • Unter "Auswertung, Listen" Terminmanager hinzugefügt

    04.12.11

    Neodat 5

    • Änderungen Neonatalerhebung 2012 eingearbeitet.
      Bitte beachten Sie, dass Sie in Zukunft die Versicherungsnummer und die Kassennummer der Mutter mit angeben sollten, wenn die Mutter gesetzlich versichert ist.
      We34nn Ihr KIS dazu in der Lage ist, lassen sich diese Daten auch per HL7-Schnittstelle übernehmen.
    • Verbesserung der Nutzeranzeige
      um die langen Nutzerlisten im Unteschriftenbereich zu reduzieren, werden dort nur noch Nutzer(-gruppen) angezeigt, bei denen die entsprechenden Markierung gesetzt ist.
      Um diese Funktionalität zu aktivieren öffnen Sie bitte in NdAdmin die Nutzerverwaltung und starten einmal die Anpassung über die Schaltfläche "Alle Nutzergruppen aktualisieren". Nun müssen Sie nur noch bei den einzelnen Nutzergruppen (o. b.Bedarf auch einzelnen Nutzern) auf dem Reiter persönliche Daten angeben, wo die Nutzer angezeigt werden sollen.
    • Verbesserung der Dokumentenverwaltung
      Sie können jetzt auch erstellte Formulare und andere Dokumente abspeichern und über "Dokumente" wieder aufrufen. mAls neue Dokumentengruppe sind die MDK-Dokumente hinzugekommen.
    • Verbesserung der Perzentilen
      Die Neugeborenen-Perzentilen wurden nach unten bis zur 20.SSW erweitert
      Neu sind die Perzentilen für Kinder (WHO Jenny 2011)
      Soweit vorhanden wird für die Berechnung des Z-Scores und der Perzentilen die LMS-Methode nach Coole verwendet (wird angezeigt)
      Standardmäßig werden bei Perzentilen <P3 und >P7 die Abweichungen mit angegeben. Sie können aber in der Konfiguration auch die maximal mögliche Genauigkiet einstellen (Neugeborene bis P1/P99, LMS-Perzentilen bis P0,0003/P99,0007)
      Außerdem können Sie in der Konfiguration für Kleinkinder und Kinder die zu verwendende Perzentile voreinstellen (Standard Braun)
      Achtung!
      Benutzen Sie die Zwillingsperzentilen nach Voigt/Schneider nur um fetzustellen, ob die Zwillingsschwangerschft allein schon ein evtl. vorhandenes Untergewicht erklären kann!
      Für die Einordnung in hypotroph/eutroph immer die normalen Perzentilen nutzen!

    08.11.11

    Medipaed 5

    • Neue Variablen für Etiketten
      In Kliniken/Klinikverbünden in denen die Apotheke mehrere Stationen/Kliniken versorgt stehen jetzt zwei neue Variablen zur Verfügung, die die Zuordnung der aufgezogenen Medikamente/Infusionen erleichtern.
      pcKlinik enthält den Kliniknamen (dieser muss zuvor in der Konfiguration unter Medipaed eingegeben werden
      rAktStat enthält aktuelle Station des Patienten (muss bei der Visite angegeben werden, dazu möglichst in der Konfiguration unter Medipäd dies Eingabe als Pflicht definieren)
      rPatCGew enthält das Gewicht, auf das sich die Dosierungen beziehen

    31.10.11

    Neodat 5

    • Verbesserte Versionsverwaltung
      Alte Programmversionen auf einem Rechner, die nicht upgedatet wurden, bringen einen Hinweis zum notwendigen Update und lassen sich nicht mehr starten. Damit wird verhindert, dass bereits durchgeführte Datenbankanpassungen u.U. wieder rückgängig gemacht werden und u.U. ein Datenverlust auftritt.
      Das erfordert aber, dass Sie nach dem aktuellen Update einmalig auf allen Rechnern prüfen, ob die aktuelle Version installiert ist.
    • Achten Sie bitte darauf, das Neodat immer über die NdLoader.exe gestertet wird!
    • BugFix

    HL7-Transfer

    • Verbesserte Versionsverwaltung (s.o.)
      Verbesserung der Benutzeroberfläche zum Schutz vor akzidentellem Überschreiben von Daten anderer Patienten beim manuellen Einlesen. (Man glaubt gar nicht, was alles so möglich ist!)
    • BugFix

    Medipaed 5

    • Verbesserte Versionsverwaltung (s.o.)
      Ausgabe der ToDo-Liste während der Visite (zusätzliche Knopf in der Buttoleiste recht oben)
    • BugFix

    Nachsorge 5

    • Verbesserte Versionsverwaltung (s.o.)
    • BugFix

    29.09.11

    Neodat 5

    • BugFix

    Medipaed5

    • Zugriff auf o.g. Leitlinien aus Verordnung heraus
    • Zugriff auf Taschenrechner aus Verordnung heraus
    • Bei Nahrung in Kurve jetzt Anzeige zu wieviel Prozent entsprechende Komponente eingerechnet wird

    28.08.11

    Neodat 5/Nachsorge 5/Medipaed5

    • Verbesserung der Berichtsausgabe
      Berichte lassen sich jetzt direkt als PDF, RTF, XLS oder PNG-Datei ausgeben oder per Email versenden
      Die Suche in Berichten ist möglich.
    • Unter Zubehör finden Sie jetzt einen Perzentilenrechner, um "mal schnell" Perzentilen zu berechnen, ohne die Patienten in Neodat einzugeben.
    • BugFix

    Medipaed5

    • Bei Hinweisen werden jetzt auch anstehende Termine (ab 3 Tage vor dem Temin) gezeigt

    01.03.11

    Die neue Version der Perzentilendatenbank (NdAuxio) ist fertig

    Man kann jetzt die Perzentilen und SD-Scres (Z-Score) von Gewicht. Länge, Kopfumfang und BMI bestimmen lassen. Zusätzlich wird die aktuelle Körperoberfläche berechnet.

    Die eingegebenen Daten lassen sich patientenbezogen speichern und die Verläufe werden in den Perzentilenkurven dargestellt.

    Das Programm kann auch unabhängig von Neodat genutzt werden. Der Aufruf aus anderen Programmen heraus oder als COM-Server ist möglich.

    Bei Nutzung zusammen mit Neodat/Medipaed stehen auch die dort eingegebenen Daten zur Verfügung.

    Ältere Updates enthielten (alles auch im aktuellen Update enthalten)

    Neodat 5

    • Auszufüllende Felder farbig hinterlegt
    • Plausibilitätstest zeigt primär Fehler akktueller Eingabebereich an, lässt sich auf Gesamtanzeige umschalten
    • Plausibilitätsbedingiungen für Eingabe Screening/Hörscreening in Konfiguration einstellbar.
    • CRIB-Score wird angezeigt
    • In Freitextfeldern Einfügen grundlegender Formatierungen (fett, kursiv, tiefgestellt,hochgestellt) möglich (rechte Maustaste)
    • Rechtschreibeprüfung in Freitextfeldern möglich (rechte Maustaste)
    • Die letzte Aktualisierung des Feldes Verlauf wird gespeichert (einschließlich Arzt)
    • Erfassung Grund für Frühgeburt/instrumentelle Entbindung/Sectio möglich
    • Berechnung und Anzeige der Beatmungszeiten integriert

    • beim automatischen Generieren der Prozeduren werden vorhandene Termin mit übernommen
    • Textbausteine und automatische generieren Prozeduren hinzugefügt
    • Stichwortsuche und Thesaurus bei Diagnosen

    • Patientenaufruf über Fall-Liste möglich
    • In der Konfiguration kann für die Patientenliste die Standard-Auswahl vorbelegt werden

    • SAP-Bapi-Zugriff
    • HL7/BAPI-Datenübernahme jetzt auch als COM-Server einbindbar (s. Handbuch HL7-Client).

    • Im Aufnahmedokument auch Diagnosen.
    • Dateneingabe für EuroNeoStat aktualisiert
    • Dokumente Zugriff auf alle gespeicherten Dokumente des Aufenthaltes/Patienten
    • Befunderfassung und Ausgabe von Befunden (in Konfiguration einzuschalten, Zusatzlizenz nötig)
      • Schlaflabor (entsprechend Vorgaben AASM)
      • Endoskopie mit Möglichkeit Enoskopieviedeos aufzunehmen und abzuspeichern (für Aufnahme Videograbbercard erforderlich
      • Röntgen- und Mikrobiologiebefunde per HL7 aus KIS übernehmbar

    • Unter Zusätze Umrechnung für Einheiten, Stoffe, Laborwerte zugefügt.
    • Daten für Sozialvisite und Entlassplanung eingebbar. (Aktivieren in Konfiguration)
    • Erfassung connataler Infektionen möglich (in Konfiguration einschalten!)

    • Abfrage erweitert
    • In der Listenausgabe ist der unterschreibende Arzt auswertbar
    • Statistik einschließlich Ausgabe der gBA-Tabellen

    • Editor für Befunde und Risiken
    • Die Institutskennzeichen können im Adresseditor aus einer Klinikliste übernommen werden.
    • viele neue Variable für Formulare (s. Hilfe in NdAdmin)

    • Export NeoKISS und Euroneostat
    • Export Neonatalerhebung auch unverschlüsselt möglich (Aktivierung unter Einstellungen)
    • Datenausgabe für die Neonatologie-Arbeitsgemeinschaft Ulm (ArGe Ulm) implementiert

    • Neodat akzepiert als Parameter die Fallnummer des Patienten
      Damit lässt sich Neodat auch direkt aus dem Kiss aufrufen.
      Wenn die Fallnummer vorhanden ist, wird direkt dieser Patient geöffnet, ansonsten startet >Neodat normal.
      Aufruf: Neodat "F:nnnnnnnnnnn" (nnnnnnnn steht für die Fallnummer des Patienten)

      Neue Funktionen, die die Stationsorganisation unterstützen

    • Bei Empfehlungen ist jetzt der Terminstatus "anzumelden" verfügbar
      Diese und andere Termine können in der Terminliste (Panel "Auswertung") angezeigt und können dort auch direkt bearbeitet werden. Dadurch können von der Stationssekretärin notwendige Termine erfragt und eingetragen werden, ohne das telefonische Rücksprachen notwendig sind (Dabei Termin auf "angemeldet schalten"!)
    • Für Patienten, die Sie nachverfolgen wollen, können Sie sich eine Terminart "Nachverfolgung" anlegen. Vergeben Sie diese Termine (Markierung "nicht im Brief"). Sie können Sie später über die Terminliste abrufen.
    • Sie können für die einzelnen Patienten eine ToDo-Liste erstellen (Panel "Dokumente")
      Diese Liste enthält alle offene Termine, anzumeldende Termine, fehlendes Screening/Hörscreening und noch abzuarbeitende Items aus der Sozialvisite)
    • Sie können jetzt ihre Korrespondenz mit dem MDK erfassen
    • sozialmedizinische Einträge lassen sich als ToDo-Liste ausgeben

    • Eingabemöglichkeit von Leitlinien u.a. mit alfabetischer und hirarchischer Schlagwortsuche unter Hilfe
    • Bei Patienten unter Dokumente/Tools individuelle Bilirubinkurve

    Medipaed 5

    • Medipaed Einstellung des Zeichens für Medikamenten- und Nahrungsgabe möglich
    • Medipaed Stapelausdruck der Dokumente bei Visite möglich (s. Hilfedatei von MediPaed)
    • mehrere Etiketten ausdruckbar
    • Haltbarkeit (rhaltbar) und Chargennummer (rCharge) nutzbar
    • Umrechnung für Einheiten, Stoffe, Laborwerte zugefügt.
    • Berichtsausgabe verbessert
    • Dosierung und Einfuhrberechnung umstellbar pro kg KG /pro m² KO
    • Masseinheit Tagesdosis bei Verordnung änderbar
    • Bei Medikamenten Aufzugbehälter einstellbar
    • Erweiturung der Druckausgabe
    • Ausgabemöglichkeit Medikamente/Infusionen auf A4- und Endlos-Etiketten (Labeldrucker)
    • tägliche Datenerfassung für die Items des Intensivscores für Kinder (Komplextherapie) möglich. (In Konfiguration einschaltbar)
      (Ausgabe der Gesamtpunkte bei Synchronisation mit Neodat Reiter sonst.)
    • individuelle Bilirubinkurve
    • auf Startseite und bei Visite als Schaltfläche mit Ikon Info
      Zugriff auf Info`s Leitlinien (mit Schlagworten und Schlagwort Thesaurus)

    Nachsorge 5

    • die gBA-Tabelle Nachsorge ist aus dem Nachsorgeprogramm automatisch erstellbar

    28.03.10

    In der Sollstatistik der neuen Neonatalerhebung ist ein schwerwiegender Fehler, der erst jetzt aufgefallen ist!

    Es werden dort nicht die Liegezeiten in der Kinderklinik>72 sondern die Gesamtliegezeiten abgefragt!

    Da dieser Fehler laut Aussage der Hersteller der QS-Filtersoftware in diesem Jahr nicht mehr korrigiert werden kann, müssen alle Neugeborenen mit einem Gesamtklinikaufenthalt>72h (Geburtshilfe+Neo) für die Neonatalerhebung gemeldet werden!

    Die Patienten, bei denen der Aufenthalt in der Kinderklinik <72h war, können aber nur als Minimaldatensatz gemeldet werden!

    Neodat hat als einziges Programm mit der richtigen Plausibilität gearbeitet, muss aber jetzt an den Fehler angepasst werden, damit keine Differenz zwischen Soll- und Ist-Statistik auftritt.

    16.03.10

    Neue Updates für Neodat 4.50.007
    In manchen Kliniken wurde lange Zeit kein Update für Neodat mehr durchgeführt. Das kann dazu führen, dass beim Versuch, die Daten der Neonatalerhebung 2009 zu exportieren, bei den meisten Patienten die Daten des Hörscreenings (Datum, Methode, Ergebnis) als harter Fehler angemahnt werden. Um dieses Problem zu umgehen, können Sie auf dem Rechner, auf dem Sie den Export durchführen, diese Prüfung (temporär) ausschalten, indem Sie im Neodatw-Verzeichnis die Textdatei NoHSCR.txt anlegen.

    Nach dem Export sollten Sie diese wieder löschen!

    Neue Updates für Neodat 5

    >